Die SPORTHELFER der Prismaschule

 

Die Sporthelferausbildung an der Prismaschule startet im 8. Jahrgang und erstreckt sich über zwei Jahre. Ziel dieser Ausbildung ist es, Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, die es den Schülerinnen und Schülern ermöglichen, mit Kindern und Jugendlichen sportliche Aktivitäten in der Schule, in der SV sowie im Verein mitzugestalten.

Die Jugendlichen werden in die Lage versetzt, selbstständig und verantwortungsvoll andere Kinder zum Sporttreiben anzuleiten und zu unterstützen. Daher werden in der Ausbildung Sicherheitsaspekte und die Aufsichtspflicht thematisiert. Andere Schwerpunkte sind das Erlernen biologischer Grundlagen des Sporttreibens sowie der Erwerb erster Kenntnisse im Verhalten bei Sportunfällen.

Grundvoraussetzung für das Anleiten anderer, ist die Reflexion des eigenen Sporttreibens sowie die Offenheit gegenüber neuen Bewegungs- und Sportangeboten.

Praktische Inhalte der Ausbildung sind bspw. Sichern & Klettern, Schwimmen und Retten, Salto am Minitramp, Bounceball, Aufwärmen und Dehnen, …