Medienscouts im Landtag – Tag der Medienkompetenz 2018

Am 5.11.2018 sind ein kleiner Teil der 10er Medienscouts gemeinsam mit Frau Jansen und Frau Holin zum Landtag NRW aufgebrochen. Der Tag der Medienkompetenz  und das Grimme Institut luden ein und so konnte die Prismaschule ihren Teil der Gestaltung in der Galerie betragen und präsentierte Einblicke in den Schulalltag im Medienunterricht im Allgemeinen sowie zum Thema “Fake News” im Speziellen. Alle hatten währenddessen die Gelegenheit sich auch von den anderen Ständen und Mitmachangeboten unterhalten und inspirieren zu lassen – vertreten waren u.a. klicksafe.de, Chaos Macht Schule, der WDR und die Maus, die LVR, Jugend Hackt, die Landeszentrale für Politische Bildung NRW und die Medienscouts Initiative selbst.

Um 12 Uhr nahmen wir an einer Podiumsdiskussion zu dem Themenbereich “Geschichte in Gaming & Authentizität in Computerspielen” teil, an denen die Meinungspositionen von Spieleentwicklern, Geschichtslehrern, Medienspezialisten und das Plenum über Fragen und Themen wie “Können digitale Spiele überhaupt historisch authentisch sein?”, notwendige Perspektivwechsel in der Betrachtung von Quellen und pseudohistorischen Quellen aus  z.B. Mittelaltergames, Genderfragen dazu und den Vor- und Nachteilen von Nutzung von Computergames in Schulunterricht in Bezug auf politische Manipulation der (jüngeren) Spieler.

Ein runder Tag und ein interessanter Einblick in das Geschehen der Medienkultur!