Digitale Bildung an der Prismaschule

Die Prismaschule Langenfeld sieht im Rahmen des MINT – Schwerpunktes die Vermittlung digitaler Kompetenzen als wichtige Aufgabe aller Fächer an.

Unter der Berücksichtigung einer modernen, dem digitalen Zeitalter angemessenen Schulentwicklung kommt hierbei der Unterrichtsentwicklung eine zentrale Aufgabe zu.

Als Konsequenz vermitteln die Lehrkräfte der Prismaschule in (fast) allen Fächern Kompetenzen der Mediennutzung. Dies wird unterstützt durch die moderne Ausstattung der Schule, die in allen Klassenräumen interaktive Whiteboards besitzt sowie eine hohe Anzahl von digitalen Endgeräten, die als Leihgerät für die Schülerinnen und Schüler zur Verfügung stehen. Weiterhin gibt es im gesamten Schulgebäude ein WLAN-Angebot, so dass hoffentlich auch bald die Nutzung privater Endgeräte möglich gemacht werden kann.

Parallel werden aktuell Medienscouts an der Schule ausgebildet, eine Initiative der Landesanstalt für Medien NRW.

Die Jugendlichen erwerben dabei selbst die Kompetenzen zur Schulung der Mitschülerinnen und Mitschülern, werden also zu Multiplikatoren der digitalen Bildung!

Unter dem Dach des “Forum Bildung Digitalisierung” durfte die Prismaschule Langenfeld auch an der Auftakt- Konferenz in Berlin  als Inputgeber teilnehmen. Hier hoffen wir auch in Zukunft als Teilnehmer der Werkstatt an dem Prozess weiter teilnehmen zu dürfen.