Vorbereitungen für die Gedenkfeier Wenzelnberg am 07. April 2019

Vorbereitungen für die Gedenkfeier Wenzelnberg am 07. April 2019

Am 13. April 1945 wurden in Langenfeld 71 Wider­stands­kämpfer und Zwangsarbeiter verschiedener Gefängnisse der Region ohne Prozess durch die GeStaPo und SS-Männer hingerichtet.In Erinnerung daran findet jedes Jahr eine Gedenkfeier am Wenzelnberg statt, deren inhaltliche Ausrichtung im jährlichen Wechsel in den Händen der sechs Städte Langenfeld, Leverkusen, Remscheid, Solingen, Wuppertal und Leichlingen liegt. 

Die Prismaschule Langenfeld wurde eingeladen im Rahmen der diesjährigen Gedenkfeier am 07. April 2019 einen Programmpunkt zu übernehmen.

Diesbezüglich nahmen zehn interessierte SchülerInnen des 10. Jahrgangs am 24. und 25. Januar zur Vorbereitung an zwei Workshoptagen teil, in denen sie Ideen zur Vermittlung der Geschehnisse entwickelten, aber auch gleichzeitig eindrücklich einen Appell an die jetzige und die kommenden Generationen formulierten.

Dank der großen Unterstützung unserer Gäste Herr Marko Röhrig (Urgroßneffe des ermordeten Paul Lisziun) und Frau Annelies Rejek (Heimatforscherin der Geschichte Langenfelds) konnten die SchülerInnen sowohl einen emotionalen Bezug zu den Geschehnissen herstellen, als auch quellenkritisch verschiedene zeitgenössische Quellen bearbeiten. Auf dieser Basis erarbeiteten die SchülerInnen hochmotiviert Wortbeiträge und selbstgestaltete visuelle Elemente.

Im März wird zum Abschluss des Projekts ein letzter Workshop stattfinden.

Judith Teßmann & Elmira Kamrani