Aufbau und Ablauf des Ganztags an der Prismaschule

Die Prismaschule ist eine Gesamtschule im Ganztag. Montags, mittwochs und donnerstags endet der Unterricht um 15.45 Uhr. Dienstags und freitags ist um 13.15 Uhr Unterrichtsschluss. Der Schulalltag ist rhythmitisiert gestaltet.

Zeit zum Ankommen

Der Schultag beginnt mit dem offenen Einstieg. Die Schülerinnen und Schüler haben hier die Möglichkeit, vor Unterrichtsbeginn, ab 7.45 Uhr in ihren Klassen anzukommen, sich mit den MitschülerInnen auszutauschen, ihre Unterrichtsmaterialien bereitzulegen und in Ruhe in den Schulalltag zu starten. Der Unterricht beginnt um 8.00 Uhr.

Zeit zum Lernen

Unsere Unterrichtszeit versteht sich als echte Lernzeit. In den 90minütigen Unterrichtsblöcken haben die SchülerInnen die Möglichkeit, selbstständig in ihrem eigenen Lerntempo zu arbeiten und angeleitet durch die FachlehrerInnen die Unterrichtsinhalte zu üben und zu vertiefen. Auf Hausaufgaben wird in der Regel verzichtet.

Zeit zur Ruhe und Aktion

An den langen Schultagen, gibt es eine 60minütige Mittagspause. In dieser haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in der Mensa ein gemeinames Mittagessen zu sich zu nehmen. Zudem gibt es eine große Auswahl an offenen Angeboten, die jedes SchülerInneninteresse anspricht. So gibt es an jedem dieser Tage Angebote im kreativen, im sportlichen oder im Bereich der Ruhe- und Entspannungsfindung. Diese aktive Pausengestaltung bringt den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich an den langen Schultagen, eine bewusste Pause vom Unterricht zu nehmen.

Zeit für zusätzliche Angebote

Neben den offenen Angeboten in der einstündigen Mittagspause, bietet die Prismaschule die Möglichkeit, an den kurzen Schultagen an festen AGs teilzunehmen. Hier finden in Zusammenarbeit mit Langenfelder Kooperationspartnern und anderen Akteuren u.a. Fußballtraining nur für Mädchen und die Chemical-Scouts-AG statt.